Termine

Bevorstehende Termine

weiter ›

15. Lippische Hallenmeisterschaften - Zwischenrunde

Datum: 7. Januar 2018 10:00 bis 18:00 Uhr
Zusammenfassung: Ort: Sporthalle Bad Salzuflen - Werl-Aspe
mehr »

15. Lippische Hallenmeisterschaften - Endrunde

Datum: 21. Januar 2018 10:00 bis 18:00 Uhr
Zusammenfassung: Ort: Lemgo, Lipperlandhalle
mehr »

Ü32- und Ü50-Stadtmeisterschaften Lemgo und Detmold

Datum: 4. Februar 2018
mehr »
Unsere Sponsoren





FLVW Fairplay Sieger

Stiftung des FLVW

Amateurfußball-Kampagne

Direktlinks
3. Advent

Hallenmeisterschaften
Fan werden


Download-Bereich
DFBnet

e.Postfach
Fussball.de
DFB-Mobil
Lippe - Land des Hermann

U13 Mädchenteam

U-13 Mädchenauswahl im Neuaufbau

Die von Michelle Idel trainierte U-13 befindet sich im Neuaufbau. Da einige 2004-Mädchen fehlten, mussten unsere Kleinsten ran, die gleich für einen Paukenschlag sorgten und Gütersloh durch ein Tor von Jana Haverich mit 1:0 besiegten. Gegen Sieger Beckum unterlag man unglücklich mit 1:2. Danach lies die Kraft nach und die Spiele gegen Herford gingen mit 1:3 und gegen Münster mit 1:5 verloren. Trotzdem stimmten Einstellung und Spielwitz. Die anderen Tore erzielten Rike Weinberger, Mara Wolf und Tabitha Grob. Eine Klasseleistung bot Charlotte Göbel im Tor.

(07.02.2016)

Spiel Herforder SV - MSV Duisburg

Am Sonntag waren die Lemgoer Auswahlmannschaften zum Spiel Herforder SV - MSV Duisburg eingeladen. Wärend die U-12 mit den Spielerinnen einlief, hatten die Grösseren den Job der Ballmädchen. Eine tolle Geste des Herforder SV, der allen mitgereisten Eltern freien Eintritt gewährte. Ein tolles Erlebnis für die Lemgoer Mädchen zum Jahresabschluss. Die von Inka Grings trainierten Duisburgerinnen zeigten tolle Spielzüge und gewannen deutlich mit 6:1.

 



Turnier in Delbrück

Die U12 siegt eindrucksvoll beim Stützpunkttunier in Delbrück. Nach dem frühen Aus in Beckum hatte die Mannschaft von Thorsten Schlüter die Chance zur Wiedergutmachung. Von Anfang an spielte sie hochkonzentriert und schlug den Rivalen Detmold mit 2:0. Danach wurde Hagen mit 3:2, Iserlohn mit 2:0 und schliesslich Paderborn mit 3:2 besiegt. So wurde die Mannschaft ohne Punktverlust Tuniersieger.

Trainer Thorsten Schlüter war sehr zufrieden, da das ganze spielerische Potenzial abgerufen wurde. Die Tore erzielten Leonie Beyer 4, Jana Reitmeier und Chiara Tappe je 3. Desweiteren im Kader Mervie Krauss im Tor, Katarina Fallapp. Im zweiten Block kam der 2004-Jahrgang mit Jana Haverich, Finja Keibel, Mona Hilker und Leonie Hoppenstock zum Einsatz, die im Laufe des Tuniers immer mutiger wurden und sich tapfer schlugen. An diesem Jahrgang werden wir ab Sommer viel Freude haben. Nach diesem überzeugenden und hochverdienten Tuniersieg war Thorsten Schlüter hochzufrieden.

Westfalenmeisterschaft in Beckum

Die U12 startete mit einem 3:0 gegen Tecklenburg und einem 2:0 gegen Vize-Westfalenmeister Unna-Hamm. Das waren Hallenspiele vom Feinsten. Danach war leider 2 Stunden Pause und Trainer Thorsten Schlüter und Co-Trainerin Michelle Idel befürchteten, dass der Spielfluss vorbei war. Die Mädchen kamen nicht wieder ins Spiel und es folgten Niederlagen gegen Bochum und Ahaus. So kam leider das Aus. Jetzt geht die Vorbereitung für die 2 Spieltage auf dem Feld los, da beide Teams unbedingt nach Hamm zur Endrunde auf dem Feld wollen. Die Treffer erzielten Chiara Tappe, Jana Reitmeier, Leonie Beyer und Lara Schlehmeier. Es spielten noch Mervie Krauss im Tor, Nele Schlehmeier, Katarina Fallap und Pia Borzeja.

 

U12 OWL-Cup Mädchenauswahl

Am Samstag fand in Bielefeld der jährliche OWL-Cup der Mädchenauswahlmannschaften statt. Die Mädchen von Trainer Thorsten Schlüter und Co-Trainerin Michelle Idel fuhren als Titelverteidiger dorthin. Leider fehlte Torjägerin Leonie Beyer verletzt, sowie Solveig Donat. Dennoch wurde Beckum zum Auftakt mit 1:0 besiegt. Danach folgten Siege gegen Herford mit 3:2, Tecklenburg mit 2:1, ein 1:1 gegen Paderborn und eine 0:2 Niederlage gegen den neuen Sieger Bielefeld. Somit wurde das tolle Jahr mit einen starken Platz 2 beendet. Die Mannschaft spielte mit dem neuen Futsalball und den neuen Regeln starken Hallenfussball mit der überragenden Mervie Kraus im Tor aus Werl-Aspe.Die Tore erzielten die technisch besten Spielerinnen Jana Reitmeier (Brake) 5, Chiara Tappe (Fussball Lemgo) 2. Zum Kader des Westfalenmeisters 2014 gehörten noch Lara und Nele Schlehmeier (Kirchheide), Pia Borzeja (Entrup) sowie Abwehrchefin Katarina Fallap (Donop-Vossheide). Das Trainerteam bedankt sich auch bei den Eltern für die Unterstützung und wünscht ein frohes Fest und einen guten Rutsch.

 

Die neue U12 ist durchwachsen in die Saison gestartet

Ohne die Torjägerin Carlotta Wamser (Westfalenauswahl) und die erkrankte Leonie Beyer fehlte der Sturm. Dennoch wurde nach einer 0:1 Niederlage gegen Höxter der Kreis Herford mit 4:1 besiegt, sowie jeweils gegen Paderborn und Detmold 0:0 gespielt. Die Tore erzielten Jana Reitmeier und Jana Haverich jeweils doppelt. Das Trainerteam Thorsten Schlüter und Michelle Idel ist dennoch zuversichtlich, am 2. Spieltag im Mai die Endrunde zu schaffen, weil die junge Mannschaft sich dann eingespielt hat und die erkrankten Spielerinnen zurückkommen.

Die U12 ist ungeschlagen Westfalenmeister

Nach Siegen über Ahaus und Siegen mit jeweils 2:0 und einem 0:0 gegen Gütersloh traf man im Halbfinale auf Titelverteidiger Recklinghausen und gewann mit 1:0. Im Endspiel traf man auf Titelfavorit Unna-Hamm und siegte ebenfalls mit 1:0.
Trainer Thorsten Schlüter hebt bei diesem Jahrgang die tolle Kameradschaft und den unbedingten Siegeswillen hervor. Der Kader bleibt zum Großteil noch zusammen, lediglich die starke Abwehr um Torhüterin Lena Donat (TuS Brake), Sarah Meier (FC Oberes Extertal), Pia Könemann (TuS Almena) und Hannah Lutter (VfL Lieme) rückt in die U14 auf. Zur Siegertruppe gehörten noch Chiara Tappe (Fussball Lemgo), Leonie Beyer, Jana Reitmeier (beide TSV Kirchheide), Carlotta Wamser (TBV Lemgo), Alina Krüger, Lea Scheffer (beide SC Bad Salzuflen), Miriam Vieregge (FC Oberes Extertal) und Lara Schlehmeier (TSV Kirchheide).Die Tore erzielten zum tollen Erfolg Westfalenauswahlspielerin Carlotta, Leonie und Lara. Obwohl das ein langer Weg bis ins Finale ist, will die U12 im nächsten Jahr den Pokal im Ruhrgebiet verteidigen.

Der Kreis Lemgo und Trainer Thorsten Schlüter können stolz auf das Team sein.

 


Westfalenrunde U12

Toller Erfolg der Lemgoer U12 Mädchenauswahl, die beim Turnier in Brackwede erfolgreich den Titel verteidigten. Die Mannschaft von Thorsten Schlüter startete gegen den späteren Endspielgegner aus Münster und unterlag unglücklich mit 1:2. Hier erzielte Torhüterin Lena Donat ein Tor direkt. Danach war die Truppe wach und schlug Lüdenscheid mit 4:0, Paderborn 1:0, Gütersloh mit 2:0. Im Halbfinale stand es gegen Herford 1:1 und nach 9-M Schiessen siegte das Team um die Westfalenauswahlspielerinnen Lea und Carlotta 3:2. Da Münster Bielefeld schlug, kam es im Endspiel zur Revanche und eine Minute vor Ende erzielte Carlotta das viel umjubelte Siegtor zum 1:0. Der Kreis Lemgo kann stolz auf diese tolle Mannschaft sein. Die Tore schossen Carlotta Wamser (TBV Lemgo), Leonie Beyer (TSV Kirchheide 2), Sarah Meier(FC Oberes Extertal).Zum Kader gehörten noch Solvei Donat (TUS Brake), Pia Könemann (TuS Almena), Chiara Tappe (Fussball Lemgo), Lea Scheffer (SC Bad Salzuflen)und Jana Reitmeier (TSV Kirchheide).


Westfalenrunde U12

Die Lemgoer Mädchen spielten in Löhne den 1. Spieltag und starteten mit einem 7:0 gegen Lübbeke. Danach folgte ein 0:0 gegen Herford. Im letzten Spiel folgte ein 2:4 gegen Bielefeld, in diesem Spiel verletzte sich beim Stand von 1:1 leider Torhüterin Lena Donat. Trainer Thorsten Schlüter ist zuversichtlich, das im April die Hauptrunde noch geschafft wird, den spielerisch war Lemgo das beste Team. Zum Kader gehörten Lena und Solvei Donat (beide TuS Brake), Jana Reitmeier und Leonie Beyer (beide TSV Kirchheide), Carlotta Wamser (TBV Lemgo) , Sarah Meier (FC Oberes Extertal), Pia Könemann (TuS Almena), Julia Niemann (TuS Grastrup/Retzen), Chiara Tappe (Fussball Lemgo), Lara Katzke (TuS Leopoldshöhe). Die Tore erzielten Carlotta 4, Leonie und Julia je 2 und Lara. Jetzt geht es in die Halle, um unseren Titel des Ostwestfalencups in Bielefeld zu verteidigen.


Spiel gegen den Kreis Bielefeld

Auf dem Braker Walkenfeld besiegte die neue U12 den Kreis Bielefeld nach toller Leistung mit 3:2 Toren. Trainer Thorsten Schlüter war sehr angetan von dem tollen Spiel gegen einen starken Gegner. Auch die Neuzugänge machten ein tolles Spiel. Das macht Mut für die anstehenden Spiele der Westfalenrunde. Mit diesem Jahrgang kann viel erreicht werden. Die Tore erzielten Julia Niemann , Carlotta Wamser und Chiara Tappe.


Westfalenmeisterschaft U12

Die Mädchen-U12-Auswahl ist auf dem Weg zur Westfalenmeisterschaft knapp gescheitert. Nach einem 1:0-Sieg gegen Tecklenburg durch einen tollen Schuss von Michelle Schimmel (TuS Leopoldshöhe), die leider verletzt ausschied, war alles möglich Gegen die starken Kreise Münster und Bielefeld war die junge Mannschaft klar überlegen, konnte die tollen Chancen aber nicht verwerten und so unterlag man jeweils unglücklich 0:1. Trainer Thorsten Schlüter war mit der Leistung aber sehr zufrieden, weil man die jüngste Mannschaft stellte.
Im Kader standen Lena Donat, Melina Schlüter (beide TuS Brake), Fabienne Brakemeier (TuS Asemissen), Pia Steinmeier (FC Union Entrup), Carlotta Wamser (TBV Lemgo), Jana Reitmeier, Leonie Beyer (beide TSV Kirchheide), Julia Niemann (TuS Grastrup/Retzen), sowie Spielführerin Michelle Schimmel (TuS Leopoldshöhe).
Jetzt kann man sich intensiv auf den Schlosscup in Brake vorbereiten.


Lemgoer Fußball Kreisauswahl U12 Mädchen Sichtungsturnier in Unna

Tolle Leistung der Mannschaft nach Siegen gegen Olpe 2:1, Steinfurt 2:1, einem Remis gegen Paderborn 1:1 und einer unglücklichen Niederlage gegen Beckum mit 1:2 wurde ein toller 2. Platz in der Gruppe belegt.
Die Treffer erzielten: Jana Reitmeier, Pia Steinmeier, Julia Niemann und Fabienne Brakemeier.
Im Kader standen: Lena Donat, Melina Schlüter (beide TuS Brake), Jana Reitmeier, Leonie Beyer (beide TSV Kirchheide), Pia Steinmeier (FC Entrup), Fabienne Brakemeier (TuS Asemissen), Tonja Sehring und Julia Niemann (beide TuS Grastrup/Retzen).


Lemgoer Fußball Kreisauswahl U12 Mädchen in Hörstel

Die mit fünf neuen Mädchen aufgestockte U12-Kreisauswahl war beim Sichtungsturnier in Hörstel (Kreis Tecklenburg) mit 6:6 Punkten sehr zufrieden. Nach einem 1:0 Sieg gegen Tecklenburg folgte ein 0:2 gegen die amtierenden Westfalenmeisterinnen aus Münster/Warendorf. Es folgte ein 2:1 gegen den Kreis Herford, gegen die Bielefelder Mädchen musste sich die Mannschaft von Trainer Juppy Nawrot mit einer 0:2 Niederlage zufrieden geben. Das Rückrundenturnier am 14.04.2013 sieht der Trainer sehr optimistisch, weil die neue Mannschaft erst kurze Zeit zusammen trainiert hat. Tore: Julia Niemann (1), Pia Steinmeier (1), Michelle Schimmel (1)

Foto: hintere Reihe:
Tonja Sehrung, Leonie Beyer, Lena Donat, Melina Schlüter, Fabienne Brakhage.
Vordere Reihe:
Pia Steinmeier, Michelle Schimmel, Carlotta Wamser, Julia Niemann, Jana Reitmeier.
Es fehlt Avienne Kröger (krank)

U-12 Mädchen schaffen Einzug in die Endrunde in Lohauserholz, Kreis Unna-Hamm

Ungeschlagen, mit lediglich 2 Gegentoren, überstand die U-12 Mädchenauswahl des Kreises Lemgo die Vorrunde. Im November wurden die Hinspiele in Brake, auf dem Walkenfeld, ausgetragen. Die Rückspiele fanden am vergangenen Sonntag in Detmold, am Schulzentrum, statt. Das erste Spiel gegen den Kreis Detmold wurde mit einem knappen 2:1 beendet. Im anschließenden Spiel gegen den Kreis Höxter/Warburg gab es ein gerechtes 0:0, bei dem sich das Team ein wenig schonte, da sie das ganze Turnier über mit einer Spielerin weniger und keinem Auswechselspieler spielen mussten, aufgrund gesundheitlicher Probleme zweier Spielerinnen. Im letzten Spiel wurden noch einmal alle Kräfte mobilisiert, wodurch der Kreis Paderborn mit 1:0 besiegt werden konnte. Gekrönt wurde das Spiel durch einen herrlichen Treffer von Lara Kowalke. Für die Endrunde in Lohauserholz ist Trainer Michael Nawrot zuversichtlich und hofft mit einer erneut guten Leistung seiner Truppe weit zu kommen.

von links, obere Reihe: Michael Nawrot(Trainer), Lara Kowalke, Helen Baus, Michelle Schimmel, Anna Bock, Michelle Idel
von links, untere Reihe: Fabienne Brakhage, Lena Donat, Melina Schlüter
Es fehlen: Tessa Brakhage und Maren Vehring.

Und weiter bleibt die U-12 ungeschlagen

Nach anfänglichen Schwierigkeiten fand die Mannschaft immer besser zueinander. Die Vorrunde überstanden wir mit 2 Siegen und einem Unentschieden, sodass wir im Halbfinale auf eine sehr starke Mannschaft aus Beckum trafen. Dieses Spiel wurde erst durch das 9-Meter-Schießen zu unseren Gunsten entschieden, da Hannah Böddicker erst einen 9-Meter hielt und anschließend selber verwandelte. So trafen wir im Finale auf den Kreis Lippstadt. Dieses Spiel stand während der gesamten Spielzeit auf Messers Schneide, wobei wir allerdings das glücklichere Ende hatten und Nele Busch in der letzten Spielminute den 1:0 Siegtreffer erzielte. Die Freude über den Tuniersieg war bei den Mädels, wie auch bei den mitgereisten Fans, riesengroß. Bedanken möchte ich mich bei allen Eltern, Großeltern und Geschwistern, die uns bei allen Tunieren tatkräftig unterstüzt haben.

Zum Kader gehörten:
Miriam Gratke, Jennifer Kunstic, Michelle Schimmel, Lara Kowalke, Milena Szymkowiak, Nele Busch, Johanna Engellage, Melanie Struck, Maren Vehring, Michelle Idel, Hannah Böddicker.

In der Endrunde um die Westfalenmeisterschaft belegte die U12-Auswahl des Kreises Lemgo den 6. Platz

Gleich zu Beginn der in Turnierform ausgerichteten Endrunde starteten die Lemgoerinnen mit einem souveränen 3:0-Sieg über den Kreis Tecklenburg durch Tore von Johanna Engellage (Entrup), Melanie Struck (Ahmsen) und Jennifer Heidemann (Herford).
In der darauf folgenden Partie gegen den Kreis Unna-Hamm eroberten die Mädchen durch eine kämpferisch starke Leistung einen weiteren wichtigen Punkt. Michelle Schimmel (Leopoldshöhe) rettete das Remis auf der Linie.
Im dritten Spiel der Vorrunde musste sich Lemgo dem Kreis Siegen-Wittgenstein mit 1:0 geschlagen geben. Ein Distanzschuss durch Milena Szymkowiak (Donop) traf nur das Aluminium.
Die Entscheidung um Platz 5 fiel im 8m-Schießen gegen den Kreis Gütersloh mit 0:3.
Bei sommerlichen Temperaturen kamen weiterhin zum Einsatz: Hannah Böddicker (Ahmsen), Tessa Brakhage (Entrup), Celine Busch (Blomberg), Michelle Idel (Lieme), Lisa-Maria Kampmann (Leopoldshöhe) und Lena Kramer (Oerlinghausen).

Trainerin: Sandra Klusmann

 


U12-Mädchen von Lemgo in der Endrunde

Im dritten und letzten Vergleichsspiel der U12-Mädchenkreisauswahl gewann der Kreis Lemgo gegen den Kreis Bielefeld mit 2:1 und fährt somit am 27.06. zur Endrunde um die Westfalenmeisterschaft nach Warburg. Das von Sandra Klusmann trainierte Team zeigte bei sommerlichen Temperaturen eine kämpferisch starke Leistung. In der 17. Spielminute netzte die gut aufgelegte Johanna Engelage (Entrup) zum 1:0 ein. Milena Szymkowiak (Donop) erhöhte kurz vor der Pause auf 2:0 (28.). Die Überlegenheit aus der ersten Halbzeit bekam kurz nach dem Seitenwechsel durch den frühen Anschlusstreffer einen Dämpfer und machte den Spielverlauf nochmal spannend. Die Mannschaft zeigte kämpferische Geschlossenheit und rettete das 2:1 über die Zeit.
Außerdem spielten Hannah Böddicker, Melanie Struck (Ahmsen), Gina-Maria Büchner, Lisa-Maria Kampmann, Michelle Schimmel (Leopoldshöhe), Michelle Idel (Lieme), Lena Kramer (Oerlinghausen), Jennifer Heidemann (Herford) und Celine Busch (Blomberg).
Trainerin: Sandra Klusmann

 


In unserem zweiten Vergleichsspiel mit der U12 kamen wir gegen den Kreis Höxter nicht über ein 0:0 hinaus. Die lange Spielpause war den Mädchen deutlich anzumerken.
Es spielten: Hannah Böddicker, Melanie Struck (Ahmsen), Gina-Maria Büchner, Lisa-Maria Kampmann, Michelle Schimmel (Leopoldshöhe), Celine Busch (Blomberg), Jennifer Heidemann, Helen Baus, Nina Neumann (Herford), Ann-Kristin Loferski (Extertal), Lena Kramer (Oerlinghausen).
Das nächste Spiel gegen den Kreis Bielefeld findet voraussichtlich Ende Mai statt.


Eine Mädchenkreisauswahl mit den Jahrgängen 97 und 98 nahm mit den Kreisen Herford und Minden an einem Turnier von Tura Löhne teil und erspielte den 2. Platz hinter der Auswahl von Minden. Gleich das 1. Spiel kostete den Turniersieg, denn man verlor mit 0:1 gegen den späteren Sieger aus Minden. In diesem Spiel agierte man zu zaghaft und unentschlossen. Ganz anders die anderen Begegnungen die alle drei souverän gewonnen wurden.
4:1 gegen Minden 2, 6:0 gegen Herford 2 und 6:2 gegen Herford 1.
Insgesamt eine gute spielerische und ab dem 2.Spiel auch entschlossene Leistung des Teams. Es erspielten sich den 2. Platz plus Ball : Gina Büchner (Leopoldshöhe), Michelle Reimer (Helpup), Katharina Meier (Retzen), Chiara Schäfernolte (Lieme), Caroline Brinkmann (Asemissen), Nina Neumann, Lea Grabowski (Herford),Celine Busch (Blomberg).


Am Sonntag, dem 06.12.2009, veranstaltet der FLVW Kreis Lemgo in der Volker-Zerbe-Halle ein Mädchenfußballturnier für Kreisauswahlteams der Jahrgänge U 12.
Das Turnier nennt sich Kläschen-Cup, wir wollten etwas Lemgo typisches mit in diese Veranstaltung hinein nehmen.

Spielplan Kläschen-Cup

Den Kläschen-Cup gewinnt die Mädchenkreisauswahl aus Bielefeld gegen den Ausrichter Lemgo mit 2:0.
Das Finale entschied die überragende Spielerin Lisa Tollkien, mit ihren 7. und 8. Treffern an diesem Tag. Sie wurde mit großem Vorsprung Torschützenkönigin des Kläschen-Cups.
Bielefeld gewann in der Vorrunde gegen Lippstadt (3:0) und Siegen (1:0). Lemgo gewann ebenfalls gegen Siegen (2:0) und Lippstadt (2:0). Aus der anderen Gruppe qualifizierten sich Tecklenburg (1:0 gegen Hagen, 1:0 gegen Gütersloh, 3:0 gegen Warburg) und Gütersloh (3:0 gegen Warburg, 1:1 gegen Hagen) für die Halbfinals.
Das 1. Halbfinale gewann Bielefeld gegen Gütersloh mit 2:0. Das 2. Halbfinale gewann Lemgo gegen Tecklenburg mit 2:1. Platz 7 gewann Warburg mit 2:1 nach 7-Meter Schießen. Den 5 Platz gewann Siegen mit 2:0 nach 7-Meter Schießen. Dritter wurde Gütersloh mit 2:0 gegen Tecklenburg. Zur besten Torhüterin des Turniers wurde die Warburgerin Mona Dessin gewählt.

Ina Meise Laukamp (ehemalige Sportpolitische Sprecherin Lippes) sprach vor den Halbfinals über die kommenden beiden Highlights des Frauenfußballs in Deutschland, die Fußball WM 2010 und 2011 und verteilte Werbe- und Infomaterial. Dies war sicherlich auch gerade für die Aktiven an dem Tag Ansporn und Motivation war.
Insgesamt war es eine gelungene Veranstaltung mit einem verdienten Sieger, oder besser 2 verdienten Siegern: Kreis Bielefeld und der Mädchenfußball!

Kläschen-Cup 2009

Auf dem Bild die beiden Finalisten, in weiß Bielefeld (unten 2. von li. Lisa Tollkien). In grün Lemgo.
Unten von rechts: Celine Busch, Nina Neumann, Melanie Struck und Gina Büchner. Oben von rechts: Michelle Idel, Michelle Schimmel, Milena Szymkowiak und Ann-Kristin Loverski, es fehlt bereits Lena Kramer.