Termine

Bevorstehende Termine

weiter ›

Krombacher Pokal 2023-24 - Halbfinale

Datum: 25. April 2024
mehr »

Krombacher Pokal 2023-24 - Finale

Datum: 9. Mai 2024
Zusammenfassung: Ort: N.N.
mehr »

Fußball-Ferienfreizeit 2024

Datum: 8. Juli 2024 09:30 bis 12. Juli 2024 16:00
Zusammenfassung: Ort: Sportplatz Lemgo-Hörstmar
mehr »
Unsere Sponsoren





Stiftung des FLVW

Amateurfußball-Kampagne

Lippe - Land des Hermann

Der Kreis Lemgo...

FLVW-Schiedsrichter-Obmann Marcel Neuer zu Gast im Kreis Lemgo


Foto: Benjamin Löding

05.09.2023

Der westfälische Schiedsrichter-Chef gewährt den Lemgoer Schiedsrichtern spannende Einblicke in die Verbandsarbeit und erarbeitet mit Ihnen die Anforderungen an einen modernen Spielleiter...

Kalletal. Bei der vergangenen SR-Kreisschulung am Montagabend durfte der Kreis 18 Marcel Neuer (Vorsitzender des Verbandsschiedsrichterausschusses im FLVW) als Gastredner begrüßen. Neuer kommt aus Gelsenkirchen und hat selbst Spiele bis zur Oberliga (als SRA bis zur Regionalliga) geleitet.
Neuer? Aus Gelsenkirchen? War da nicht etwas? Korrekt, Marcel ist der Bruder von FC Bayern- und Nationaltorhüter Manuel Neuer. Er konnte den Lemgoer Fußball-Referees wertvolle Einblicke in den Alltag der Verbandsarbeit geben und stellte zugleich die heutigen Herausforderungen eines modernen Schiedsrichters in den Mittelpunkt seines kurzweiligen Vortrags.

Vor 80 teilnehmenden Schiris, Mitgliedern des Kreisvorstandes Lemgo sowie Gästen aus den Nachbarkreisen Detmold, Minden und Herford präsentierte Neuer einen kurzweiligen und vor allem interaktiven Vortrag, der auf sehr positive Resonanz der Lemgoer Unparteiischen stieß.

Neuer, welcher auch für den DFB tätig ist, stellte zunächst die aktuellen Schiedsrichter-Themen der Verbände vor und gab somit wertvolle Einblicke, z. B. zu geplanten nationalen, aber auch speziell westfälischen, Maßnahmen zur Schiedsrichter-Gewinnung und v.a. Stärkung. Er stellte heraus, welche wertvolle ehrenamtliche Tätigkeit jeder aktive Schiedsrichter für den Amateursport, aber auch für die Gesellschaft, leiste und dass der FLVW hinter seinen Referees steht. So können sich diese bei gesellschaftlichen Konfliktthemen (wie z.B. Gewaltdelikten, Drohungen oder Social-Media-Hetze) auf die Unterstützung des Verbandes verlassen. Neuer: „Wir sind kein Freiwild und auch nicht, wie schon Deniz Aytekin sagte, die Mülleimer der Nation“.

Anschließend zeigte und diskutierte Neuer aktuelle Video-Szenen, welche aus seiner Sicht die Komplexität, aber auch den Reiz dieses wunderbaren Hobbys ausmachen. So wurde z.B. im Plenum über die Strafraum-Szene des vergangenen Freitagsspiels der Bundesliga anhand der Bilder lebhaft diskutiert. In weiteren Szenen kam auch der Humor nicht zu kurz. Zum Abschluss folgte ein interaktives Quiz mit Fragen quer durch die Regelkunde und den FLVW an sich, was sich reger Teilnahme, Wettbewerbseifer und Beliebtheit erfreute.

Einen besonderen Dank möchte der KSA Lemgo der Gemeinde Kalletal sowie dem Bürgermeister Mario Hecker aussprechen. Denn für diese Veranstaltung durften die Räumlichkeiten der Gemeinschaftsschule Kalletal genutzt werden. Zudem nahm der Bürgermeister auch selbst teil und sprach die einleitenden Worte für die gelungene Veranstaltung, welche der Vorsitzende des Kreisschiedsrichterausschusses Timo Franz-Sauerbier als „große Wertschätzung“ bezeichnete, wofür sich der gesamte Kreis Lemgo bei Marcel Neuer für seine Zeit bedanke.

Auf den Geschmack gekommen? Aktuell gibt es noch freie Plätze für den nächsten gemeinsamen SR-Anwärterlehrgang der Kreise Detmold und Lemgo. Dieser startet am 16.09. Interessierte können sich direkt bei Timo Franz-Sauerbier (Mail: timo.franz-sauerbier@flvw.de) melden.

Auf diesem Bild von links: Mario Hecker (Bürgermeister Kalletal), Marcel Neuer (VVSA), Timo Franz-Sauerbier (VKSA Lemgo) und Werner Fritzensmeier (Kreisvorsitzender Lemgo)