Termine

Bevorstehende Termine



Krombacher Pokal 2023-24 - Halbfinale

Datum: 25. April 2024
mehr »

Krombacher Pokal 2023-24 - Finale

Datum: 9. Mai 2024
Zusammenfassung: Ort: N.N.
mehr »

Fußball-Ferienfreizeit 2024

Datum: 8. Juli 2024 09:30 bis 12. Juli 2024 16:00
Zusammenfassung: Ort: Sportplatz Lemgo-Hörstmar
mehr »
Unsere Sponsoren





Stiftung des FLVW

Amateurfußball-Kampagne

Lippe - Land des Hermann

Der Kreis Lemgo...

Feierlicher Jahresabschluss bei den Lemgoer Schiedsrichtern


Foto: Benjamin Löding

29.11.2023

Die Referees feiern 2023 mit Ehrungen und dankbaren Würdigungen – Justin Hegerding ist „Schiri des Jahres“

Neben gutem Essen sowie einem gemeinsamen Rückblick auf die vergangene Fußballsaison, standen Jubiläen, Ehrungen und dankbare Würdigungen am vergangenen Dienstag bei den Lemgoer Schiedsrichtern im Mittelpunkt. Denn im Rahmen des feierlichen Jahresabschluss in Bad Salzuflen feierten die 72 anwesenden Referees v.a. besondere Leistungen und Verdienste innerhalb ihrer Gemeinschaft.

VKSA Timo Franz-Sauerbier begrüßte alle Anwesenden und freute sich besonders über die zahlreich erschienen Gäste aus den Schiedsrichterausschüssen der Nachbarkreise Bielefeld, Detmold, Herford, Höxter, Minden und Lübbecke. Ein besonderer Dank wurde dem ebenfalls anwesenden Kreisvorsitzendem des FLVW Lemgo Werner Fritzensmeier ausgesprochen. Denn auch in diesem Jahr hat die gemeinsame Kooperation zwischen Kreis und Schiedsrichtern sehr gut funktioniert.

In diesem feierlichen Rahmen wurden auch die traditionellen aber keineswegs selbstverständlichen Schiedsrichter-Jubiläen ausgezeichnet. So erhielten Paul Koch (SC St. Pauli 2011), Lukas Wessel (TuS Bega) und Denis Kudat (TuS Lockhausen) die silberne Verdienstnadel des FLVW für 10 Jahre Schiedsrichtertätigkeit.  Die goldene Nadel gibt es für 20 aktive Jahre an der Pfeife, was die höchste Auszeichnung darstellt. Ein solches Jubiläum gab es in diesem Jahr zwar nicht, dafür konnten allerdings zwei Referees dies sogar deutlich toppen. Besondere Ehren wurden daher an Kerstin Henke (TuS Ahmsen) für 35 Jahre und Torsten Weber (SV Werl-Aspe) für sogar 40 Jahre SR-Tätigkeit ausgesprochen.

Doch damit der Ehrungen nicht genug. Im Rahmen der DFB-Kampagne „Danke Schiri“ werden bundesweit Referees geehrt, welche nicht nur durch ihre Leistung auf dem Platz überzeugen, sondern sich auch darüber hinaus in besonderem Maße ehrenamtlich engagieren und z.B. auch in der Gemeinschaft der Schiedsrichter zusätzlich Verantwortung übernehmen. Im Jahr 2023 ging diese besondere Auszeichnung an Kerstin Henke (TuS Ahmsen – Kategorie Frauen), Dieter von Dahlen (TBV Lemgo – Kategorie Ü50) und Thomas Gerbrandt (FC Unteres Kalletal – Kategorie U50).

Eine neue Ehrungskategorie war in diesem Jahr die Prämierung des „Jung-Schiri des Jahres“. Hier erstmals ausgezeichnet wurde mit Marius Teuber ein 22 Jahre junger Referee, welcher diesem Hobby mit großem Engagement nachgeht und allein im noch nicht abgeschlossenen Jahr 2023 bereits 75 Spiele geleitet hat.

Das große Finale und ein Highlight bildete die viel erwartete Prämierung des „Schiedsrichter des Jahres 2023“, welche unter großem Applaus Justin Hegerding (VFL Lürdissen) erhielt. Der 23 Jahre junge Westfalenligaschiedsrichter wurde damit für seinen sportlichen Erfolg in der vergangenen Saison belohnt. Denn in 22/23 gelang Hegerding das seltene Kunststück eines Doppelaufstiegs von der Bezirksliga bis in die Westfalenliga.